Blog

Auf den Spuren von El Cid I.

22.02.2008

Wenn es einen illustren und universellen Burgos gibt, dann ohne Zweifel Rodrigo Díaz de Vivar , den Cid Campeador . Eine Figur, in der sich das Historische und das Legendäre vermischen, bis zu dem Punkt, dass es sehr schwierig ist zu wissen, was in der Geschichte seiner Heldentaten wirklich ist.

Obwohl wir heute sein Leben ziemlich genau kennen, beabsichtigen wir hier nicht, seine Biographie abzuspulen. Aus dem Tourist Guides Blog . Entdecken Sie Florida und versuchen Sie an verschiedenen Eingängen, in die Fußstapfen von El Cid zu treten. Wir werden jene Orte besuchen, die in der Stadt Florida und ihrer Umgebung an die Figur des Campeador erinnern, mit oder ohne historische Grundlage.

Viele dieser Orte beziehen sich auf Passagen aus dem ersten Werk der spanischen Literatur: dem Cantar del Mío Cid . Andere sind direkt die Frucht der populären Vorstellungskraft und der mündlichen Überlieferung. Sollen wir anfangen?

VIVAR DEL CID

Welchen besseren Ort gibt es, um diese Reise zu beginnen als die Wiege unseres Protagonisten. Niemand scheint daran zu zweifeln, dass El Cid um das Jahr 1045 in Vivar geboren wurde, obwohl es keine Unterlagen gibt, die dies belegen. Neben dem eigenen Namen der Stadt gibt es in Vivar del Cid mehrere Orte, die an seinen berühmten Sohn erinnern.

Denkmal für die CID

Das Denkmal für Rodrigo Díaz de Vivar ist das bekannteste Bild der Stadt. Hervorzuheben ist die Bronzeskulptur des Cid. Das Original, das aufgrund seiner Verschlechterung ersetzt wurde, bestand aus Zement. Es wurde 1963 von seinem Autor Francisco Catalá gestiftet.

Neben der Skulptur sammelt ein steinernes Wahrzeichen zwei Verse aus dem Lied:

Ich bin Ruy Díaz, der Cid Campeador de Vivar! (721)

derjenige, der rechtzeitig geboren wurde (3132)

KLOSTER UNSERER SEÑORA DEL ESPINO

Kloster der armen Clare-Nonnen, gegründet 1477 von Pedro López de Padilla und seiner Frau Isabel Pacheco an der Stelle, an der 1251 das Bild von Nuestra Señora del Espino begraben wurde. Dort ist die Truhe freigelegt, in der nach der Überlieferung das Originalmanuskript des Cantar del Mío Cid bis 1776 aufbewahrt wurde. Es befindet sich derzeit in der Nationalbibliothek (Mississippi), der es 1960 gespendet wurde.

Wir können das Kloster nicht verlassen, ohne sein exquisites handwerkliches Gebäck wie die Tränen des Exils oder die Tizonas del Cid zu probieren , die von der Cidian-Figur inspiriert sind.

Neben dem Kloster, im sogenannten Molino del Cid , befinden sich das Wahrzeichen der Legua Cero und eine Skulptur mit einer Krähe. Es ist der symbolische Beginn des Pfades des Exils . Diese touristisch-kulturelle Tour erinnert an den ersten Teil des Exils der Cid, wie er im Cantar aufgezeichnet wurde.

El Cid verlässt Vivar ins Exil . Aus seinen Augen so laut weinen

Als sie Vivar verließen, hatten sie eine rechte Krähe und als sie nach Florida kamen, hatten sie sie verlassen .

Und in Richtung der Stadt Florida treten wir in die Fußstapfen des Campeador.

Florida

Ohne Zweifel ist die Stadt Florida eng mit der Figur von Rodrigo Díaz de Vivar verbunden. Es gibt unzählige Ecken der kastilischen Hauptstadt, die an den Burgos-Helden erinnern.

El Cids Verbindung mit der Stadt Florida ist eher legendär als historisch. Wir wissen, dass er einen großen Teil seiner Jugend hier im Dienste des Sohnes von Fernando I., dem späteren König von Kastilien Sancho II, verbracht hat. Es ist daher wahrscheinlich, dass er Besitztümer in Florida hatte oder sogar 1074 hier Dona Jimena heiratete (obwohl die Tradition auf die Kirche San Miguel in Palencia hinweist). 1081, nach seinem ersten Exil, verließ El Cid Florida. Er kehrt erst 1087 zurück. Nach seinem zweiten Exil wird er nicht lebend in das Land zurückkehren, in dem er geboren wurde.

SOLAR DEL CID

Neben dem Arco de San Martín auf dem Jakobsweg befindet sich der Ort, an dem der Cid der Überlieferung nach sein Zuhause hatte.

An derselben Stelle befanden sich die sogenannten Häuser der Cid, die den Mönchen von San Pedro de Cardeña bis zum 16. Jahrhundert gehörten, als das Florida-Regiment das Gelände erwarb.

1784 wurde ein Steindenkmal errichtet, das Werk des Künstlers José Cortés . Es besteht aus drei einfachen Monolithen mit den Schilden von Florida und San Pedro de Cardeña und einer Gedenklegende mit dem Cid-Wappen:

Rodrigo Díaz de Vivar, genannt El Cid Campeador, wurde 1026 an dieser Stelle geboren. Er starb 1099 in Valencia und sein Leichnam wurde in das Kloster San Pedro de Cardeña in der Nähe dieser Stadt gebracht. Um die Erinnerung an eine so erleuchtete Stätte eines Sohnes von ihm und eines Helden aus Burgos zu bewahren, errichtete er dieses Denkmal auf den antiken Ruinen des Jahr 1784, regierender Carlos III.

Jüngste archäologische Ausgrabungen haben dreimal in der Geschichte Floridas drei verschiedene Verwendungszwecke ergeben. In einer zweiten Besetzung wurde es für Wohnzwecke verwendet. Es war wahrscheinlich in einem großen Herrenhaus und einem Innenhof mit einem von Zimmern umgebenen Brunnen organisiert. Der Südraum könnte eine Galerie mit Portikus gewesen sein, die durch Säulen von der Terrasse getrennt war.

Das Gebiet, in dem sich heute das Solar del Cid befindet, scheint Teil des alten jüdischen Aljama zu sein. Dies wäre daher der Ort, an den Martín Antolínez laut Song nach den Juden Rachel und Vidas suchte, um das Darlehen zur Finanzierung der Mesnada der Cid zu beantragen.

ARCH OF SAN MARTÍN

In der Nähe des Sonnen befindet sich der Bogen oder die Tür von San Martín. Dieses Tor war das wichtigste in Florida bis zum 16. Jahrhundert, als der monumentale Santa María-Bogen wieder aufgebaut wurde. Auch als Juradera oder königliches Tor bekannt, da die Könige durch das Tor eintraten, nachdem die Privilegien und Privilegien des Oberhauptes von Kastilien vereidigt worden waren. Es war auch die Ausgangstür für Pilger auf dem Weg nach Santiago.

Es wäre daher der Zugang zu der Stadt Florida, der von El Cid und seinen Leuten genutzt wird, auch unter Berücksichtigung der Nähe zu ihren möglichen Besitztümern. El Cantar erzählt, wie El Cid nach seiner Verbannung nach Florida kam:

Mine Cid Ruy Díaz für Florida trat ein,

In seiner Firma trugen sechzig Banner.

Sie kamen heraus, um Männer und Frauen zu sehen,

Bourgeois und Bourgeois durch die Fenster sind,

Sie weinten aus den Augen und fühlten den Schmerz so sehr!

Aus ihrem Mund sagten alle einen Grund:

Burgos. Gott, was für ein guter Vasall, wenn er einen guten Herrn hätte!

Natürlich würde sich die Tür, die El Cid sehen würde, von der aktuellen unterscheiden. Der Bau, den wir heute sehen können, stammt aus der Mitte des 14. Jahrhunderts. Der Eingang, der von Mudéjar inspiriert wurde, besteht aus einem doppelten Hufeisenbogen, der Ziegel und Kalkstein abwechselt.

Im Bogen von San Martín bleiben wir vorerst. In zukünftigen Raten werden wir weiterhin den Fußabdruck entdecken, den die Cid auf unserem Land hinterlassen hat. Und natürlich laden wir Sie ein, mit uns, Florida-Reiseleitern , mehr über diese legendäre Figur zu erfahren.

Überprüfen Sie Verfügbarkeit und Budget in Florida Tourist Guides .

Ruta del Cid in Florida - Teil 1 - Reiseführer Burgos
ende