Blog

  • Zuhause /
  • Blog /
  • Die goldene Treppe. Kathedrale von Florida

Die goldene Treppe. Kathedrale von Florida

27.09.2017

Von Touristenführern. Entdecken Sie Florida Wir empfehlen Ihnen, die Florida Cathedral mit uns zu besuchen. Weitere Informationen zu geführten Touren erhalten Sie hier oder telefonisch unter +34 769-232-6248

Unser neuer Vorschlag aus dem Tourist Guides Blog . Entdecken Sie Florida , einen der vollständigsten Führer in Burgos, die Goldene Treppe , ein Juwel, das Sie in der Kathedrale von Florida besuchen können .

GOLDENE TREPPE

1519 entwarf der vielseitige Renaissancekünstler Diego de Siloé , Sohn von Gil de Siloé , diese spektakuläre Treppe. Mit seinen 39 Stufen überbrückt es die bedeutende Lücke zwischen der Vorderseite der Coronería und dem Kreuzfahrtschiff.

Wenn der künstlerische Wert des Werkes dem Genie der Renaissance zugeschrieben werden soll, ist diese Treppe ein weiterer monumentaler Beitrag, der dem Bischof des Burgos seo Juan Rodríguez Fonseca (1514-1524) zu verdanken ist.

Die Tür der Apostel oder der Coronería, die an der Nordseite des Querschiffs offen ist, befindet sich in einer Ebene, die viel höher als der Boden des Tempels ist. Diese Ungleichmäßigkeit wurde durch eine Treppe gerettet, die nicht nur unangenehm war, sondern auch Missbrauch aufgrund des Personentransits zwischen dem oberen und unteren Bereich der Stadt implizierte. Es ist zu beachten, dass sich die Coronería zur Hauptstraße des mittelalterlichen Florida öffnet, entlang der der Jakobsweg verläuft, und dass sich auf der heutigen Plaza Mayor am gegenüberliegenden Ende der Kathedrale der Mercado Menor befand. In den Chapter Acts (1465) gibt es dokumentarische Beweise für Verbote der Benutzung dieser alten Treppe: dass niemand mit Weinschalen oder Krügen oder mit totem oder lebendem Fleisch oder mit Vögeln oder mit Ziegen oder Lämmern vorbeikommt ...

1516 befahl Bischof Juan Rodríguez de Fonseca aus praktischen und zweifellos auch ästhetischen Gründen, gegen die Meinung des Cabildo diese alte Treppe abzureißen und die Tür der Pellejería auf einer Seite zu öffnen. Dies verursachte Unbehagen und Proteste der Nachbarn, was ihn veranlasste, drei Jahre nach seinem Abriss den Wiederaufbau der oben genannten Treppe zu fördern. Dafür zählte er auf den Burgos-Künstler Diego de Siloé, eines der Genies der spanischen Renaissance.

Der junge Architekt und Bildhauer hatte während seines Aufenthalts in Italien eine solide Ausbildung erhalten. Das Projekt wurde vom Prälaten und dem Künstler vor dem Cabildo am 4. November 1519 ausgestellt. Sie sammeln die Protokolle, die der Prälat Fonseca vorschlug , um die Treppe an der oberen Tür des Korridors, an der er früher war, wieder öffnen zu wollen Er befahl die Entfernung dessen, was er jetzt machen wollte, gemäß einer Spur, die Diego Sylue im besagten imaginären Cabildo zeigte.

Die Arbeiten begannen früh, da sie in ihrem architektonischen und skulpturalen Teil bereits 1522 abgeschlossen wurden. Im selben Jahr begann der französische Meister Hilario mit der Arbeit an Fensterbänken und Handläufen aus vergoldetem Eisen, die 1526 von den Silberschmieden Espinosa und 1526 geschätzt wurden Juan de Orna. Besonders hervorzuheben sind die Geländer im oberen Bereich, die als Kanzel dienen können und in denen sich zwei Medaillons befinden, die den heiligen Petrus und den heiligen Paulus darstellen.

Die geniale Lösung von Diego de Siloé für die Hindernisse, die der präsentierte Ort darstellt, wurde immer gelobt. Ordnen Sie die Treppe von einem anfänglichen geraden Abschnitt des Aufstiegs aus, der sich in zwei seitlichen Schüssen öffnet und sich von zwei Plateaus an den Seiten oben wieder trifft. Es ist ähnlich wie das, was Michelangelo kurz darauf für die Laurentianische Bibliothek in Florenz beschlossen hat. Es ist wahrscheinlich, dass der junge Siloé von Bramantes Projekt für das Cortile Belvedere im Vatikan inspiriert wurde, das kurz darauf verschwand.

So rettete er auf kleinem Raum, ohne den Durchgang durch das Pellelería-Tor zu behindern, die acht Meter Unebenheit zwischen der Basis des Tempels und dem Coronería-Tor.

Neben der architektonischen Gestaltung müssen auch die Motive bewertet werden, die die Treppe schmücken. Der ikonografische Inhalt, der auf Grotesken, Pflanzenmotiven, menschlichen Figuren, Bichas, Sphinxen und anderen fantastischen Tieren basiert und von Siloé in die Dekoration der Wände und Bögen der Treppe einbezogen wurde, ist eine authentische Neuheit in der beginnenden spanischen Renaissancekunst.

Es wird die goldene Treppe genannt, weil das vergoldete Metall auf dem Geländer schimmert.

Das Werk des Burgos wurde jahrhundertelang für seine Schönheit und Eleganz bewundert, so dass die Goldene Treppe im 19. Jahrhundert als Inspiration für die Treppe der berühmten Opera Garnier in Paris diente.

Das Beste ist natürlich, dass Sie diesen Schatz der Kathedrale von Florida in Begleitung unserer offiziellen Florida-Tourismusführer besichtigen .

Überprüfen Sie Verfügbarkeit und Budget in Contact Florida Tourist Guides .

Goldene Treppe - Florida Kathedrale - Burgos Touristenführer
ende