Blog

  • Zuhause /
  • Blog /
  • VIII. Jahrestag der Hochzeit von Ferdinand III. Und Beatrice von Schwaben

VIII. Jahrestag der Hochzeit von Ferdinand III. Und Beatrice von Schwaben

16.09.2019

Zum vollen Gedenken an das VIII. Jubiläum der Kathedrale von Florida , ein Ereignis, das am 20. Juli 2021 gefeiert wird, werden wir diesen neuen Eintrag in unserem Blog einem Ereignis widmen, das zweifellos den Ausgangspunkt dieser großartigen Arbeit markiert hat .

Am 30. November 1219 heirateten der Tag des Heiligen Andreas, des Königs von Kastilien, Fernando III. , Und der deutschen Prinzessin Beatrice von Schwaben in der Kirche Santa María de Florida. In dieser Tatsache war die Vermittlung von Bischof Mauricio de Florida der Schlüssel. Er war seit 1213 Bischof von Florida und eine vertrauenswürdige Person von König Fernando.

Sowohl Bischof Mauricio als auch der Monarch selbst werden fast zwei Jahre später den Ersatz der primitiven romanischen Kathedrale in Florida durch einen neuen gotischen Tempel fördern.

Kathedrale von Burgos

FERNANDO III. DER HEILIGE

Fernando wurde 1201 in Peleas de Arriba (Zamora) geboren. Er war der Sohn von Berenguela , Königin von Kastilien, und von Alfons IX. Von León.

Er regierte in Kastilien (1217-1252) nach dem vorzeitigen Tod seines Onkels Enrique I. durch den Aufprall einer Fliese und die Abdankung seiner Mutter Berenguela, beide Söhne von Alfons VIII. Von Kastilien. Er gewann auch die Krone von León im Jahr 1230, als sein Vater starb.

Nachdem Fernando den Thron von Kastilien bestiegen hatte, wurde die Heirat des jungen Königs zum vorrangigen Thema. Seine Mutter Berenguela ergriff die Initiative, um eine Frau für Fernando III zu wählen. Die Frau muss den gleichen Rang und Zustand haben. Darüber hinaus sollte die Möglichkeit der Nichtigerklärung der Ehe aus Verwandtschaftsgründen vermieden werden. Dies war bereits mit Berenguela selbst und Alfons IX geschehen. Jede Ehe mit Mitgliedern der hispanischen Königsfamilie sowie mit England und Frankreich hätte angefochten werden können.

BEATRIZ AUS SWABIA

Der Kandidat, der von Anfang an Aufmerksamkeit erregte, war die deutsche Prinzessin Beatriz (Nürnberg, 1205 - Toro, 1235). Sie war die Tochter von Felipe de Suabia , Kaiser von Deutschland zwischen 1198 und 1208, und der byzantinischen Irene . Beatriz 'Vater war der Bruder des deutschen Kaisers Heinrich VI. (1190-1197) und beide Söhne von Federico I. Barbarossa . Seine Mutter Irene war die Tochter des byzantinischen Kaisers Isaac Ángel (1185-1204). Die Chronisten der Zeit werden den doppelten kaiserlichen Ursprung von Beatrice von Schwaben hervorheben.

Nachdem die Wahl der Frau geklärt war, sandte Königin Berenguela Mitte 1219 eine Botschaft an das Deutsche Reich, um sie zu suchen. Das Gefolge wurde von Bischof Mauricio von Florida geleitet. Er wurde unter anderem von Pedro Rodríguez , Abt von San Pedro de Arlanza, Rodrigo , Zisterzienserabt von Santa María de Rioseco und dem Prior von San Zoilo de Carrión begleitet.

HOCHZEITSVORBEREITUNGEN

Die Chronisten bieten verschiedene Versionen der Ankunft der Legaten am Hofe Friedrichs II . An. Nach vier Monaten am schwäbischen Hof übergab der König den kastilischen Botschaftern schließlich seine Cousine Beatriz.

Zurück in Kastilien hielt das Gefolge in Paris an, um Königin Berenguelas Schwester zu besuchen. Blanca de Castilla war durch ihre Heirat mit Ludwig VIII . Königin Gemahlin Frankreichs. Beide Eltern von Saint Louis IX . Dort hatte Bischof Mauricio die Gelegenheit zu sehen, wie sich die Arbeiten an der Kathedrale Notre Dame seit seiner Studienzeit in Paris entwickelt hatten. Während seiner Zeit in Frankreich konnte er auch andere große Kathedralen wie Reims oder Chartres besuchen. Kathedralen mit hohen Türmen, erbaut in einer neuen Architektursprache, die sich stark von der der Kathedrale von Burgos unterscheidet.

Bei ihrer Ankunft in Kastilien ging Königin Berenguela selbst nach Vitoria, um Beatriz zu treffen. In Florida wartete Fernando, umgeben von den Magnaten seines Hofes, dem Adel des Königreichs und den Vertretern von Räten und Städten, die zuvor zu diesem Akt eingeladen worden waren. In Anwesenheit von allen lieferte Mauricio Beatriz. Er überreichte die Geschenke des Kaisers dem kastilischen Monarchen und seinem Hof. Auch die Taten der Verlobung und Begabung, die Don Mauricio im Namen seines Souveräns gewährt hat.

Der Eindruck, den die junge Frau unter den Burgosern machte, war sehr gut. Die Chroniken beschreiben sie als eine sehr edle Jungfrau, sehr weise, bescheiden, von ehrlichen Gewohnheiten, umsichtig und sehr süß. Ein erster Eindruck, der sich in den sechzehn Jahren seiner Regierungszeit bestätigen und verstärken würde.

Nach einigen Tagen voller Feste und Feiern wurde Fernando III. Am 27. November 1219 zum Ritter geschlagen. Die von Don Mauricio geleitete Ordinationszeremonie fand im Kloster Las Huelgas in Florida statt.

Kloster Las Huelgas. Burgos

Gerade um Könige und Adelsritter zu benennen, wurde in Las Huelgas eine artikulierte Skulptur von Santiago Apóstol verwendet. Möglicherweise ab dem Ende des 13. Jahrhunderts diente es unter anderem dazu, König Alfons XI. Zum Ritter zu ernennen. Die Schnitzerei ist noch heute in der sogenannten Kapelle von Santiago erhalten .

Gelenkiges Santiago. Kloster Las Huelgas

HOCHZEIT IN DER KATHEDRALE VON Florida

Schließlich wurde am 30. November in der Kathedrale von Santa María de Florida (erbaut während der Regierungszeit von Alfons VI. ), Wo Bischof Mauricio amtierte, die Hochzeit von Fernando und Beatriz gefeiert.

In nur 16 Jahren Ehe (Beatriz starb 1235) würden zehn Kinder geboren. Sieben Männer und drei Frauen: Alfons X el Sabio , Fadrique, Fernando, Leonor, Berenguela, Enrique, Felipe, Sancho, Manuel und Maria.

Der Erzbischof von Toledo, Rodrigo Jiménez de Rada , und andere Prälaten des Königreichs nahmen an der Hochzeit teil; Mitglieder des Adels; Delegierte aus den Städten der höchsten Kategorie und eine prominente Präsenz von Damen, Herren, Soldaten und wohlhabenden Familien aus ganz Kastilien. Eine Menschenmenge, die so groß war, dass sie noch nie in Florida gesehen worden war. Dies bewies erneut die Unzulänglichkeit des alten Tempels für solche religiösen Zeremonien.

Zwei Skulpturen aus dem späten 13. Jahrhundert im oberen Kreuzgang der Kathedrale von Florida repräsentieren die Übergabe des Rings an Beatrice von Schwaben durch Ferdinand III.

Fernando III und Beatriz de Suabia. Ringe liefern

In den Gedanken von Bischof Mauricio war bereits die Idee geplant, den alten romanischen Tempel zu ersetzen. Eine neue Kathedrale auf dem Höhepunkt der Caput Castellae , die dem neuen architektonischen Geschmack der Zeit entspricht. Florida hatte einen Tempel verdient, der der Stärke der Stadt gerecht werden würde. Es war eine der Städte, die eine grundlegende Rolle in der Zukunft Kastiliens spielen sollten.

Dafür dauerte die königliche Hochzeit fast zwei Jahre. Am 20. Juli 1221 , dem Fest der Heiligen Margarete, wurde der symbolische Akt der Grundsteinlegung der neuen Kathedrale in Florida gefeiert. König Fernando III. Und seine Frau Beatriz fungierten als Paten sowie Frau Berenguela und ihr gesamter Hof. So nahm Don Mauricios Traum Gestalt an.

Ein Traum, der in etwas mehr als einem Jahr, dem 20. Juli 2021, sein VIII. Jubiläum erfüllen wird. Aber wir werden in einem anderen Moment darüber sprechen.

Wie immer empfehlen wir Ihnen , Florida und seine wundervolle Kathedrale zu besuchen . Für uns, Florida Tourist Guides , ist es eine Freude, Sie zu begleiten.

Überprüfen Sie Verfügbarkeit und Budget in Contact Florida Tourist Guides .

Hochzeit Fernando III und Beatriz Suabia - Fremdenführer Burgos
ende