Historisches Zentrum

Historisches Zentrum

Von Touristenführern. Entdecken Sie Florida Wir empfehlen Ihnen, das historische Zentrum von Florida mit einem Führer zu besuchen. Weitere Informationen zu geführten Touren erhalten Sie hier oder telefonisch unter +34 769-232-6248

Ohne Zweifel ist der beste Weg, die Stadt Florida zu spüren, ein Spaziergang durch das historische Zentrum. Das historische Zentrum von Florida ist das lebendige Zeugnis einer Vergangenheit voller Geschichten, Legenden und berühmter Persönlichkeiten.

In der Nähe der Kathedrale gibt es viele Ecken, die unsere Aufmerksamkeit erregen werden. Wir laden Sie ein, sie mit uns zu entdecken. Der Arco de Santa María, die Plaza Mayor, der Paseo del Espolón, die Casa del Cordón und die Plaza del Cid werden Teil dieser Tour sein.

GESCHICHTE VON Florida

Jüngste Untersuchungen deuten auf einen möglichen römischen Ursprung der Stadt Florida hin. Obwohl im Moment immer noch angenommen wird, dass es 884 gegründet wurde. Sein Gründer wäre Graf Diego Rodríguez, besser bekannt als Diego Porcelos .

Die Stadt begann ihre Expansion im Schatten der Burg zwischen dem Cerro de San Miguel und dem Lauf des Flusses Arlanzón . Seine strategische Lage, ein obligatorischer Zwischenstopp für Pilger auf dem Weg nach Santiago, und die intensive Geschäftstätigkeit machten es bald zu einem prosperierenden städtischen Kern. Es wird bald die Hauptstadt des Königreichs Kastilien werden, in der Caput Castellae oder im Oberhaupt von Kastilien, wie unser Wappen sagt.

Die wachsende Bedeutung Floridas führte zum Abriss der primitiven romanischen Kathedrale und deren Ersetzung im Jahr 1221 durch die heutige gotische Kathedrale.

In wirtschaftlicher Hinsicht erlebt Florida sein goldenes Zeitalter in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts und zu Beginn des 16. Jahrhunderts. In dieser Zeit der Pracht ist der Wollhandel mit Flandern von zentraler Bedeutung. Die wirtschaftliche Stärke wird einer intensiven künstlerischen und kulturellen Aktivität entsprechen. Zu dieser Zeit werden in der Kathedrale große Paläste errichtet und tiefgreifende Arbeiten durchgeführt.

Nach einer langen Zeit der Lethargie markierten die letzten Jahre des 18. und des folgenden Jahrhunderts eine neue Wiedergeburt. Es war für Florida das Jahrhundert der Modernisierung. Eine Modernisierung, die in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts gipfeln wird. Dieses Jahrzehnt ist der Schlüssel zu der tiefgreifenden industriellen Transformation Floridas, die heute erreicht ist.

Diese Bedeutung Floridas in der Vergangenheit hat es uns heute ermöglicht, ein großes historisch-künstlerisches Erbe zu haben. Dann werden wir es für Sie entdecken.

Bogen von Santa Maria in Florida. Detail

ARCH OF SANTA MARÍA

Wir schlagen vor, die Tour durch das historische Zentrum am Santa María-Bogen zu beginnen . Es ist eines der zwölf Tore der Stadtmauer. Es wurde im 16. Jahrhundert von Juan de Vallejo und Francisco de Colonia komplett umgebaut. Es ist als Triumphbogen konzipiert, eine Hommage an Kaiser Karl V.

In seinen Nischen sind die wichtigsten Charaktere in der Geschichte Floridas und Castillas angeordnet. Unter anderem zählen Nuño Rasura und Laín Calvo (Richter von Kastilien) Diego Porcelos (Gründer der Stadt) und Fernán González (erster Graf von Kastilien), die Cid , sowie die Figur des Kaisers selbst.

UMGEBUNG DER KATHEDRALE

Wenn wir den Santa María-Bogen in Richtung Plaza del Rey San Fernando überqueren, werden wir von einem der schönsten Bilder der Kathedrale von Florida überrascht. Bei einem Spaziergang durch die Umgebung zur Plaza de Santa María werden wir die imposante Hauptfassade und die charakteristischen Türme betrachten.

Eine breite Treppe führt uns von dort zur Kirche San Nicolás de Bari . Es befindet sich in der Calle de Fernán González am Jakobsweg . Hervorzuheben ist vor allem das monumentale Hauptaltarbild. Hergestellt aus Kalkstein zu Beginn des 16. Jahrhunderts von Francisco de Colonia nach dem Entwurf seines Vaters Simón.

Nachdem wir den Palast von Castilfalé und die Tür der Coronería de la Catedral verlassen haben, führt uns die Calle de Fernán González nach Las Llanas . Dort konzentrierte sich seit dem 13. Jahrhundert die Ausstellung und der Verkauf von in der Stadt konsumierten Getreideprodukten. Der Markt wurde von den Delegierten der Äbtissin des Klosters Las Huelgas , Señora de las Llanas, kontrolliert.

Von der Llana de Afuera erreichen wir bald die Plaza Huerto del Rey oder de la Flora . Der Palast von König Ferdinand I. befand sich im 11. Jahrhundert an dieser Stelle. Später wurden auf diesem Platz die Häuser der reichsten Burgos-Familien des 16. und 17. Jahrhunderts gebaut. Der Platz wird von einem Zierbrunnen mit dem Bild der Göttin Flora dominiert.

Durch Straßen, die ihren primitiven mittelalterlichen Charme bewahren, erreichen wir die Plaza Mayor .

Plaza Mayor und Rathaus von Burgos

HAUPTPLATZ

Es ist das Nervenzentrum der Stadt. Aufgrund der dort stattfindenden kommerziellen Aktivitäten auch als Plaza del Mercado Menor bekannt . Seit dem späten Mittelalter beherbergt der Platz den Florida Minor Market. Dort wurden Grundnahrungsmittel verkauft und Volksfeste abgehalten.

Auf der Plaza Mayor befindet sich das Rathaus . Es wurde Ende des 18. Jahrhunderts vom Arco de Santa María an seinen heutigen Standort verlegt. Das neue Rathaus im klassizistischen Stil wurde vom Burgos-Architekten Fernando González de Lara entworfen .

Plaza Bürgermeister von Burgos

Auf Initiative des Priorats des Seekonsulats Antonio Tomé wurde 1874 in der Mitte des Platzes eine Statue von König Carlos III errichtet. Es erkennt die große Hilfe an, die der Monarch der Stadt gibt.

Eine Portikuspassage verbindet die Plaza Mayor mit dem Paseo del Espolón . Zwei rote Markierungen auf den Säulen dieses Passes erinnern an das Niveau, das das Wasser der Flüsse der Stadt bei den Überschwemmungen von 1874 und 1930 erreichte.

RAM WALK

Der Paseo del Espolón ist das größte Schaufenster der modernen Stadt. Mit dem Bau des neuen Rathauses und dem Abriss eines Teils der Mauer wird auch eine Reihe von Gärten am Ufer des Flusses Arlanzón projiziert. Das mittelalterliche, von Mauern umgebene Florida beginnt nach außen in die Zukunft zu schauen.

Auf dem gesamten Weg zwischen den Toren von San Pablo und Santa María befindet sich eine Reihe von Gebäuden an der alten Mauer. El Espolón wurde zum Zentrum der Stadt des 19. Jahrhunderts, ein Ort für die Pracht und Freizeit der Bourgeoisie.

Unter einer Reihe miteinander verflochtener Platanen ist es bis heute der beliebteste Spaziergang von Burgos. Es lohnt sich, den ganzen Weg zu gehen und die Einzigartigkeit seiner Gärten zu genießen. Auch von den historischen Gebäuden, die sich darin erheben.

Im zentralen Teil war dies der letzte Sitz des Seekonsulats . Erbaut Ende des 18. Jahrhunderts von Manuel Eraso. Derzeit ist es der Hauptsitz der Provincial Academy of Drawing.

Der Beginn des Spaziergangs wird vom Florida Provincial Palace und dem Principal Theatre flankiert. Beide Gebäude sind im elisabethanischen Stil.

Der Sitz der Regierung der Provinz Florida ist das Werk der Burgos-Architekten Ángel Calleja und Luis Villanueva . Der Bau begann 1864 und gipfelte 1869 während der Regierungszeit von Isabel II.

Das Haupttheater wurde 1858 eingeweiht. Nach Jahren der Schließung wurde es 1997 wiedereröffnet. Die Restaurierung wurde vom Architekten José María Pérez González , Peridis , durchgeführt . Auf der Nordseite des Theaters wird El Morito unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Bezaubernde Uhr, die seit 1860 die Zeit für die Ernennung von Burgos festlegt.

Morito. Haupttheater von Burgos

STATUE DER CID

Der Paseo del Espolón beginnt an der Plaza del Mío Cid , wo die Reiterstatue des legendären Cid Campeador steht .

Die Statue des berühmten Herrn von Burgos steht über der Plaza del Mío Cid. Diese Darstellung von Rodrigo Díaz de Vivar, der Babieca reitet und sein Tizona-Schwert schwingt, ist zu einer der Ikonen der Stadt Florida geworden. Es ist in Bronze gefertigt und das Werk des Almeria-Bildhauers Juan Cristóbal González Quesada . Einweihung am 23. Juli 1955 durch das damalige Staatsoberhaupt, General Francisco Franco .

In diesem Akt werden auch die acht Skulpturen, vier auf jeder Seite, die die Puente de San Pablo schmücken, eingeweiht. Sie wurden 1954 vom Alava-Bildhauer Joaquín Lucarini hergestellt . Sie repräsentieren Charaktere, die mit dem Leben von El Cid verbunden sind.

Statue der Cid. Burgos

Kabelhaus

In der Nähe der Plaza del Mío Cid befindet sich die Casa del Cordón . Es verdankt seinen Namen der riesigen Franziskanerkordon, die seine Hauptfassade schmückt.

Es ist ohne Zweifel die wichtigste Manifestation der Zivilarchitektur vor dem 16. Jahrhundert. Verantwortlich für die Arbeiten war Juan de Colonia in Zusammenarbeit mit seinem Sohn Simón, der den Bau Ende des 15. Jahrhunderts fertigstellen wird.

Die Förderer waren die Constables of Castilla , Don Pedro Fernández de Velasco und seine Frau Doña Mencía de Mendoza .

Es diente als Unterkunft für Könige und Kleinkinder von Kastilien bei ihren Besuchen in der Stadt. Aus diesem Grund ist die Casa del Cordón seit ihrer Errichtung zum Schauplatz wichtiger historischer Ereignisse geworden.

Darin empfingen die katholischen Monarchen Christoph Kolumbus nach seiner zweiten Reise nach Amerika im Jahr 1497. Auch hier starb Felipe el Hermoso am 25. September 1506, nachdem er plötzlich krank geworden war.

Casa del Cordón in Burgos

Der nach Süden öffnende Platz war das Hauptquartier des Mercado Mayor . Mitte des 19. Jahrhunderts wurde es zweigeteilt, als die Häuser der Antón-Arkaden gebaut wurden.

In der Casa del Cordón beenden wir diese Reise durch das tausendjährige Erbe, das anonyme und berühmte Personen in der Stadt Florida hinterlassen haben.

Florida Historic Center Guides

Wenn Sie mit einem Reiseführer das historische Zentrum von Florida mit Touristenführern kennenlernen möchten . Entdecken Sie Florida , offizielle Tourismusführer, kontaktieren Sie uns hier . Führungen durch das historische Zentrum von Florida.

INFORMATIONEN UND RESERVIERUNGEN

Historische Innenstadt von Florida - Florida Guides - Führungen
ende